aktuelle Zeit Deutschland - Ewiger Kalender
Navigation
Retinopathie

 


Startseite | Diabetes mellitus | Retinopathie | Nephropathie | Angiopathie | Neuropathie | Dialyse | Transplantation

 

Bei der Retinopathie bzw. bei der diabetischen Retinopathie handelt es sich um eine Erkrankung der Netzhaut. Durch die zunehmende Schädigung der kleinen Blutgefäße (Mikroangiopathie) führt die Erkrankung meist zur Erblindung. Die bisherigen Therapien können den Verlauf nur verlangsamen oder im besten Fall einen Stillstand bewirken. Ein gut eingestellter Diabetes mit häufigen Selbstkontrollen und regalmäßige Besuche beim Hausarzt, Diabetologen und Augenarzt bilden hier die beste Möglichkeit, sein Augenlicht so lange wie möglich zu erhalten. Natürlich sind durch die verschiedenen Typen des Diabetes, die Lebensumstände und viele andere Dinge individuelle Anpassungen notwendig. Es ist in meinem Fall bis jetzt nicht zur Erblindung gekommen, worüber ich natürlich sehr froh bin. Trotzdem ist der bisherige Schaden an beiden Augen nicht gering. Ich kann also aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man trotz einer solchen Diagnostik nicht gleich aufgeben braucht und es ist auch möglich, dass sich der Zustand meiner Augen nicht wesentlich verschlechtern wird (altersbedingte Verschlechterungen ausgenommen). Eine sehr gute Hilfe war bei mir natürlich auch die Doppeltransplantation von Niere und Bauchspeicheldrüse. Mein derzeitiger HbA1c liegt bei etwa 5,5.

 


Startseite | Diabetes mellitus | Retinopathie | Nephropathie | Angiopathie | Neuropathie | Dialyse | Transplantation